Festzug zum Reformationsfest

fzugMitreißende Bläserklänge erfüllten die Stadt, als die evangelischen Sulzbach-Rosenberger von der Bastei zur Christuskirche zogen, um dort das Reformationsfest zu feiern. Die Bergknappenkapelle der Stadt ging voran, ihr folgten der Evangelische Männerbund Sulzbach mit dem 2. Vorsitzenden Andreas Weber und sein Rosenberger Bruderverein mit dem Vorsitzenden Manfred Weiß. Wegen des Regens konnten die prächtigen Fahnen der beiden Traditionsvereine nicht frei im Winde fliegen, sondern waren von eine Folie geschützt.
Auch Dekan Karlhermann Schötz, Pfarrer Dr. Roland Kurz, Diakonin Sabrina Schmidt und die Kirchenvorsteher hatten sich in den langen Zug eingereiht. Zahlreiche Gläubige, darunter viele Konfirmanden, schlossen sich an und nutzten freudig die Gelegenheit, sich öffentlich sichtbar zum Glauben, zur evangelisch-lutherischen Konfession zu bekennen. Unter vollem Geläut erreichte der Festzug schließlich die Christuskirche.