Pfarrgasse 7 übergeben

schluesseluebergabeEin langjähriges Projekt hat seinen Abschluss gefunden. Als Auflage für die Sanierung des Hauses der Kirche und Diakonie hatte die Evangelische Landeskirche den Verkauf der Pfarrgasse 7 gefordert. Da eine gemeindenahe Nutzung weiterhin gewünscht wurde, war der Evangelische Männerbund ein idealer Käufer. Die Mühlen der kirchlichen und staatlichen Bürokratie mahlten langsam, aber schließlich konnte Pfarrer Dr. Roland Kurz (4. von links) den Schlüssel des Hauses an den Ehrenvorsitzenden des Männerbunds Andreas Weber (4. von rechts), 1.

Vorsitzenden Dekan Karlhermann Schötz (rechts), 2. Vorsitzenden Karl-Heinz Herbst (2. von rechts) und weitere Vorstandsmitglieder übergeben. Die Wohnungen im Haus werden weiterhin als Dienstwohnungen für Pfarrer und Diakone genutzt.